Insights

Ausbildung ist wichtig. Ich weiß, wovon ich rede.

Nino arbeitet seit 2017 bei MÜLLER TEXTIL in Wiehl. Angefangen hat er als Zeitarbeiter und durch sein persönliches Engagement ist er heute ein qualifizierter Facharbeiter im Technikteam und mitverantwortlich für die Umsetzung der Entwicklungen auf den Raschel-Maschinen.

Du hast ja schon einige Jahre bei MÜLLER TEXTIL gearbeitet. Was war Deine bisher größte Herausforderung?

Nachdem ich bereits einige Zeit für MÜLLER TEXTIL tätig war, hat man mir die Chance gegeben, eine Umschulung zum Produktionsmechaniker zu machen. Die größte Herausforderung war es, nach 12 Jahren wieder die Schulbank zu drücken und das auch noch in einer hochmodernen Schule mit Smartboard, Laptop für jeden Schüler, Onlineunterricht, Verzicht auf Papier, etc.

Was ist das Wesentliche, das Du in Deiner Ausbildung bei MÜLLER TEXTIL gelernt hast?

Das Wichtigste, das ich gelernt habe und nun auch selbstständig umsetze ist das Einstellen und Rüsten von Maschinen nach Vorgabe.

Warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Da mir monotones Arbeiten nicht besonders liegt, gefällt es mir sehr, dass jeder Tag anders ist und ich in diesem Beruf vielfältige Aufgaben habe.

Was macht Dir an Deiner Arbeit besonders Spaß?

Es ist nie langweilig und immer abwechslungsreich. Und ich finde gut, dass ich mir meine Aufgaben in einem gewissen Rahmen selbständig gestalten und planen kann.

Was ist Dein Ausgleich zum Beruf?

Ich gehe gern ins Fitnessstudio oder gehe mit Freunden und deren Hunden spazieren.

Wenn Du die Möglichkeit hättest, mit einer berühmten Person den Platz zu tauschen, welche wäre das?

Mit niemandem, ich bleibe lieber ich.

Was schätzt Du an MÜLLER TEXTIL als Arbeitgeber?

Da gibt es so einiges: der familiäre Umgang untereinander, die Wertschätzung jedes Einzelnen, die Fördermöglichkeiten und dass auf persönliche Bedürfnisse eingegangen wird.

Warum hast Du Dich für MÜLLER TEXTIL als Ausbildungsbetrieb entschieden?

Ich bin als Schulabgänger über eine Zeitarbeitsfirma zu MÜLLER TEXTIL gekommen. Die schätzen mein Engagement und haben mein Potential erkannt und mir eine Umschulung ermöglicht. Dieses tolle Angebot habe ich dankend angenommen und nun bin ich ein gut qualifizierter Facharbeiter als „Produktionsmechaniker Textil“.

 

Über Ninos eher ungewöhnlichen Werdegang berichtete sogar der Kölner Stadtanzeiger.

Im Rahmen des Nachwuchspreis NEXT der Textilakademie NRW wurde Nino mit dem Sonderpreis geehrt. 

Weitere Informationen

erhalten Sie gerne per Newsletter

Jetzt anmelden