Insights

Teamlead und Mutter? Natürlich geht das!

Maria ist Entwicklungsingenieurin und 2015 als Produktmanagerin bei Müller Textil eingestiegen. In 2018 wurde sie zur Group Director R&D befördert und führt seitdem unser Entwicklungsteam.

Du bist letztes Jahr Mutter geworden. Wie war Dein Wiedereinstieg nach der Elternzeit für Dich?

Alles in allem kann ich sagen, dass der Wiedereinstieg gut funktioniert hat. Während meiner Elternzeit war ich regelmäßig mit meinem Vorgesetzten und Kollegen in Kontakt. Ganz große Überraschungen blieben somit aus.

Natürlich dauert es etwas bis man wieder tief in die Projekte eingestiegen ist und einen Überblick über die Vielzahl der Themen gewonnen hat. In erster Linie macht es aber Freude, wieder an Bord zu sein und mein Team hat mich ganz toll in Empfang genommen.

Wie schaffst Du es, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen?

Mit 30 Stunden Arbeitszeit in der Woche, einer guten Betreuung unseres Kindes durch eine Tagesmutter und einer gemeinsamen Verantwortung für die alltäglichen Dinge mit meinem Partner, funktioniert das sehr gut. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Familie oder die Arbeit leiden.

Welches Studium hast Du gemacht und warum hast Du Dich genau dafür entschieden?

Ich habe an der HS Niederrhein in Mönchengladbach Clothing and Textile Management studiert.

Durch meine Familie hatte ich schon immer Bezug zu Textilien und wollte verstehen, wie sie hergestellt werden. Beruflich reizte mich weniger der modische Aspekt, sondern mehr die Anwendungsgebiete technischer Textilien. Während meines Studiums und auch in meinen ersten zehn Berufsjahren lag der Fokus auf der Weberei und dem Vertrieb von technischen Filamenten.

Welche Aufgaben hast Du in Deiner aktuellen Position als Group Director Research & Development?

Ich bin in der Unternehmensgruppe die Ansprechpartnerin für unsere Produktinnovationen und führe das Entwicklungsteam. Wir beschäftigen uns mit Innovationen und Funktionalisierungen unserer Produkte auf Basis von Garnen/Werkstoffen, Ausrüstungen und Gewirke-Konstruktionen.

Teilweise handelt es sich bei unseren Tätigkeiten um Grundlagenforschungen. Größtenteils sind es allerdings Entwicklungen von 3mesh® für neue Anwendungen oder Optimierungen unseres bestehenden Produktportfolios.

Was macht dir an Deiner Arbeit besonders Spaß?

Die Vielseitigkeit der Themen und die Arbeit im Team.

Wir sind in engem Kontakt mit dem Vertrieb und werden mit den technischen Herausforderungen unserer Kunden beauftragt. Sich in diese Projekte hineinzudenken, Lösungen für neue Anwendungen zu entwickeln und sich immer wieder den Herausforderungen der Optimierung existierender Artikel zu stellen, ist unglaublich spannend.

Es macht mir großen Spaß diese Aufgaben im Team anzugehen und gemeinsam das optimale Produkt zu kreieren.

Gerne übernehme ich auch die Verantwortung, die die Position als Group Director R&D mit sich bringt und weiß dabei die Gestaltungsspielräume bei MÜLLER TEXTIL zu schätzen.

Was schätzt Du an MÜLLER TEXTIL als Arbeitgeber?

Neben der Tatsache, dass ich gerne für ein international aufgestelltes Unternehmen mit namhaften Kunden und dem Fokus auf Innovationsführerschaft arbeite, zeichnet MÜLLER TEXTIL als guten Arbeitgeber für mich aus, dass hier Werte gelebt werden, mit denen ich mich identifizieren kann.

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von einer ehrlichen und offenen Kommunikation sowie einem familiären und vertrauensvollem Umgang miteinander.

 

Weitere Informationen

erhalten Sie gerne per Newsletter

Jetzt anmelden